Mittwoch, 31. Mai 2017

heute ganz authentisch

Hallo,

schon ganz lange stand dieser Rock, den ich heute zeige auf meiner Nähwunschliste - Modell 121 aus der Burda 2/2014. Im Herbst (oder Ende Sommer) vorigen Jahres hab ich ihn dann endlich genäht. Den Stoff hab ich vom Stoffmarkt. Es war nur noch ein Reststück übrig. Da man schräg zuschneiden muss, brauchte ich natürlich etwas mehr als sonst für einen Rock. Aber es hat gereicht. Den Reißverschluss hab ich von  vorn nach hinten verlagert. Das gefällt mir besser.

Bildquelle: www.burdastyle.de






Seit Samstag trage ich ihn nun schon und er muss nun auch mal in die Wäsche, aber heute morgen, bevor ich ins Auto gestiegen bin, hab ich mich fix noch von meiner Tochter fotografieren lassen, also ganz authentisch heute mein Beitrag zum Me Made Mittwoch. Am Oberteil ist lediglich die Saumnaht selbst genäht. Ich hatte es mir ( noch zu DMark-Zeiten) als Leinen-Maxikleid gekauft und bis jetzt nie angezogen. Nun mach ich mir einfach ein Oberteil und einen Rock daraus.


Kommentare:

  1. Auf dieses Himbeerrot fahre ich total ab - jedenfalls ist es auf meinem Bildschirm GENAU das richtige Rot. Aus einem ungeliebten Kleid ein hübschen Top zu schneidern/säumen - eine gute Idee.
    Auch den Rockstoff finde ich klasse. Schön zu dem cleanen Schnitt. Viel Spaß am Outfit!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr tolles Outfit, die Farben sind einfach spitze. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen