Mittwoch, 13. April 2016

Schlummerschnitte Sew Along

Hallo,
am 4.4.16 hat der Schlummerschnitte Sew Along begonnen. Die Idee finde ich klasse. Wir schauen nach, welche Schnittmuster sich bei uns angesammelt haben, aber noch nie vernäht wurden. Auf dem Blog von LaLilly ging es mit dem Thema Rock los. Ich bin in den vergangenen Jahren immer wieder über tolle Rockschnitte "gestolpert" die ich super gern nähen wollte und die mir z.T. bis heute nicht aus dem Kopf gehen. Aber dann kam auch schon die nächste Burda, neue Pläne wurden gemacht. Einige Schnitte hatte ich sogar schon abgepaust und sogar Stoff habe ich für manches Wunschprojekt besorgt. Das Abpausen mögen ja viele nicht so gern. Mich stört dieser Arbeitsschritt nicht, noch kann ja nicht viel schiefgehen. Aber danach komme ich dann immer ins Stocken, wenn ich mich für einen Stoff entscheiden muss. Denn die richtige Stoffwahl ist sehr entscheident, für die richtige Form am Ende, daß es auch so fällt, wie man es wünscht und natürlich auch vom Stoffdesign her. Kann man das Teil in dieser Farbe/ mit diesem Muster später auch gut mit der restlichen Kleidung und mit sich selbst ;) kombinieren?

Hier habe ich meine vor langer Zeit bereits auskopierten Schnitte herausgesucht, damit bin ich nun an den Stoffschrank gegangen, um eine Entscheidung zu treffen.

Ich habe mich für das Modell 58 aus der Meine Nähmode 2/2014 entschieden (entspricht Siplicity 2224).

 Die Stoffe hatte ich mal bei ebay speziell für diesen Schnitt gekauft, soll alte Bauernbettwäsche sein. Ich musste den Saum um 2cm kürzen, dann passten wie von Zauberhand alle Schnitteile auf den Stoff und es ist noch ein großes Stück übrig, ohne das Kürzen konnte ich hin und her schieben, wie ich wollte. Aber ich bin ja leider auch sehr kurz geraten, somit macht das nichts. Ich trage den Rock etwas unterhalb der Taille. Ich habe ihn in 36/38 genäht. Er ist trotzdem sehr weit und trägt dadurch vielleicht etwas auf, aber das stört nicht sehr. ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Rock. Er ist sehr luftig, hat herrlich große Taschen und wird mich im Sommer warscheinlich oft begleiten oder bekleiden.(das Wortspiel konnt ich mir gerade nicht verkneifen)
Ich bin froh, daß der Schlummerschnitte Sew Along mir den Impuls gegeben hat, das hübsche Röcklein nun mal zu nähen. Ich habe ihn mit rosafarbenen Schuhen getestet, und die flachen schwarzen passen auch, wie ich finde.
Für bessere Fotos muss ich mir dringend mal was überlegen. Vielleicht ein Stativ. Aber hier können ringsherum alle in den Hof schauen, da ists auch bissel peinlich zu posen, das Badezimmer mit Kunstlicht ist jedoch auch keine Lösung.










Diese beiden kleien Stücken blieben von dem Karostoff übrig. Das war doch mal einen gute Verwertung.



Ich verlinke zum Schlummerschnitte Sew Along und zum Me Made Mittwoch.
lG von

Kommentare:

  1. Der ist ja toll geworden! Und die Bilder mit der Leiter vorm Spiegel haben definitiv wiedererkennungswert! Ich habe mich inzwischen damit abgefunden dass die Leute gucken wenn ich vor der Kamera rumhampel, aber mit Stativ kann man auch gut etwas spazieren gehen und dann in einer ruhigen Ecke Bilder machen... Ich gehöre übrigens auch zu den Bettwäsche Verwertern, grad für Retro Stoffe gibt es da tolle Muster!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine gute Idee, einfach Stativ schnappen und ein ruhiges Örtchen suchen.
      lG Claudia

      Löschen
  2. Toller Rock! Steht dir gut! LG Stefi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, das freut mich.
      lG Claudia

      Löschen
  3. Cooler Rock und coole Bilder. Ich hab da auch immer so meine Probleme und nehme anstatt des Statives gerne auch Kisten (stehen hier noch vom Umzug rum), Stühle oder Tische. Alles was nicht aufs Bild gehört wird abgeschnitten und schon sieht es fast professionell aus :) Für draußen rumhampeln fühle ich mich noch nicht bereit. Vielleicht traue ich mich dieses Jahr mal irgendwann in unseren Garten (wenn der Rasen und der Sichtschutz stehen).

    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hab ich auch schon gemacht. Fotoapparat auf den Tisch und SElbstauslöser. Aber irgendwie hab ich auch wenig Möglichkeiten mit einem ruhigen Hintergrund.
      lG Claudia

      Löschen
  4. Ist ja witzig, einen Teil Deiner Rockschnitte habe ich mir auch raubkopiert - aber noch nicht genäht. Als nächstes werde ich wohl auch Deinen bereits genähten Rock nachnähen. Ein ganz ähnlicher Stoff liegt hier noch und nun weiss ich, was draus wird.
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da würde mich freuen, den Rock auch bei anderen zu sehen.
      raubkopiert? :D Musst du die Autokorrektur auch häufiger korrigieren, als sie dich?
      lG Claudia

      Löschen
  5. Hallo Claudia,

    Cooler Rock und noch coolere Fotos ;-).

    Guck mal hier:
    http://needleowl.blogspot.com/2016/04/schlummerschnitte-von-herbstgold-zu.html

    LG Yvi

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen