Donnerstag, 23. Oktober 2014

Resteverwertung

Hallöchen,

vergangene Woche zeigte ich ganz stolz mein neues Kleid nach dem Schnitt Frau Fannie. Ein Rest vom Herzchenjersey blieb übrig. Ein sehr schöner in zwei Richtungen elastischer Jersey ist das und da ich schon lange mal Slips nähen wollte, bot sich hier die Gelegenheit. Nun hab ich erste Erfahrungen im Nähen von Wäsche gesammelt und einen neuen Slip, der sehr gut sitzt und obendreien zum Kleid passt (was man natürlich nicht sehen wird, aber trotzdem schön ist). Den Slip habe ich nach dem Sewy Schnitt "Linda" genäht. Ich musste schon etwas puzzeln beim Auflegen des Schnitts, damit der Stoff reicht, nun reicht er noch für Ärmelpatches und ein paar Testschnipsel für die Nähmaschine.

So, Foto gibt es auch.






Ist doch nicht übel, für den ersten Versuch. Passform ist auch toll, das "Beweisfoto" bleibe ich euch schuldig.

Und damit der Slip auch "um die Welt" geht, zeige ich ihn beim heutigen RUMS.

Nun noch einen schönen Abend und seid lieb gegrüßt von



Kommentare:

  1. Total cool. Muss ich wirklich mal nachnähen ;-)

    Liebe Grüße
    Lyn

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,

    Dein Silp ist toll geworden! Die Sewy Schnitte sind aber meines Erachtens auch super toll und auch klasse in der Anleitung. Ich habe schon einige Teile nach Sewy genäht -auch Bikinis und BHs.
    Wäsche nähen kann süchtig machen ;)))

    Liebe Grüße vom Schlottchen

    AntwortenLöschen