Montag, 12. Mai 2014

Japan Sew Along

Hallo,

ich freue mich so. Es gibt einen Japan  Sew Along. Das bedeutet, wir nähen gemeinsam nach Schnittmusterbüchern von japanischen Designerinnen. Die schönen Schnitte haben auch in Europa viele Liebhaber. Seit einiger Zeit gibt es einige der Bücher auch in deutscher Sprache. Als ich zum ersten Mal von solchen Büchern las, mochte ich die Modelle sehr, aber dann las ich auch, daß es nur für sehr schlanke Frauen geeignet ist und ich legte diese Bücher im Geiste at akta.
Aber nun habe ich mich durch den Catrins (Stoffbüro) Aufruf nochmals damit beschäftigt und bin wieder von den Schnitten begeistert. Ich fand auf dem Tanoshi Blog einen Link zu einer französischen Website, wo man Modelle an verschieden gebauten Frauen sehen kann. Das war so inspirierend und nun bin ich Feuer und Flamme. Das blaue Buch habe ich mir inzwischen gekauft und auch schon zwei Modelle herauskopiert.



Meine Bedenken sind: Ich bin etwas kurfig, muß ich Änderungen vornehmen? Geht das Design verloren, duch die Änderungen? (Bisher habe ich taillierte Kleidung bevorzugt)

Ich habe mir auch schon Listen gemacht, was ich nähen möchte:

Unbedingt nähen:

Modell D (schon auskopiert)
Modell G (schon auskopiert) hier überlege ich, ob ich einen Brustabnäher einbaue, oder das Modell so lasse.
Modell L -auch hier Brustabnäher?
Modell T steht mir bestimmt gut

Auch gern nähen, wenn Zeit ist:

Modell B
Modell I
Modell U (bestimm auch schön in Sweat, wenn es kalt ist)
Modell Y

Schade, daß ich jetzt nicht die Bilder hier dazu habe, für die die das Buch nicht haben.
 Aber, wenn ich die Modelle nähe, zeige ich die Zeichnung aus dem Buch mit.
Auf dem Bild sind auch die stoffe zu sehen, welche ich evtl. verwenden könnte.

Nun werde ich mir die anderen Berichte der Teilnehmerinnen hier ansehen gehen.

lG von


Kommentare:

  1. Da bin ja ich sehr gespannt! die französische Seite ist super, da kann man viel Inspiration holen. So ist es auf Tanoshii eine tolle Gelegenheit, sich mit deutschsprachigen auszutauschen.
    Mir gefällt übrigens der schwarz/weiße Stoff mit den grafischen Mustern besnder.
    lg
    lucy

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke, man muss es einfach probieren. Wenn es für den Arbeitsalltag nicht perfekt ist, dann ist es vielleicht ein Lieblingsteil für die Freizeit. In jedem Fall wird es nicht umsonst sein.
    Ich freu mich drauf!
    Den Stoff ganz rechts finde ich auch toll!
    LG Judy
    PS: Soll die Sicherheitsabfrage an sein?

    AntwortenLöschen
  3. Da hast Du Dir ja eine Menge vorgenommen! Ich habe auch so eine Liste, weil ich mich einfach nicht für nur ein oder zwei Modelle entscheiden kann ;-) Bisher habe ich immer sehr gute Erfahrungen mit kleinen Änderungen an Japanischen Schnitten gemacht - du wirst sie bestimmt für Dich gut anpassen können! Lieben Gruß Lena

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Claudia,

    ich freue mich, dass Du durch den Sew-Along nun doch dazu angestoßen wirst, die Schnittmuster mal auszuprobieren! Ich bin gespannt auf Deine Erfahrungen, und möchet Dir Mut machen, weiter zu machen, auch wenn es mal eine Enttäuschung gibt. Für mich selbst war es auch ein Herantasten, besonders im Bereich der Stoffwahl, aber so nach und nach gelingt es mir immer besser, die Modell- mit der Größen- und Stoffwahl überein zu bringen.

    Liebe Grüße & bis nächsten Montag!
    Catrin

    AntwortenLöschen
  5. Wow,was für eine Auswahl Du Dir vorgenommen hast! ;)
    Ich bin gespannt auf die Ergebnisse und, ob ich als Anfängerin mehr als 1-2 Modelle schaffen werde.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na die Liste war eher so als Vorauswahl gedacht. Ich hatte nicht geplant, alle Modelle im Sew Along zu schaffen. LG Claudia

      Löschen
  6. Hach, so viel Vorfreude - ich bin gespannt auf deine Werke und warte auf ebendieses Buch :)
    glg Petra

    AntwortenLöschen
  7. Modell T ist ja bei mir auch ein absoluter Favorit! :-) Wobei ich im Sommer lieber kurze oder gar keine Ärmel mag, weshalb ich vielleicht doch vorher etwas anderes nähe.... ach, es ist wirklich nicht leicht, sich zu entscheiden! :-)
    Kannst Du den Link zu der französischen Seite vielleicht genauer angeben, ich find das auf die Schnelle nicht...
    Danke,
    Liebe Grüße,
    Steffii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi, hier ist der Link: http://japancouture.canalblog.com
      Das Kleid T ist wirklich auch so ein Favorit, mal sehen, wie es wird.
      lG Claudia

      Löschen
  8. Da hast du dir ja eine Menge vorgenommen. Ich habe ein paar Versuche gebraucht, um die für mich passendste Kombination aus Schnittmuster und Stoff zu finden. Ich freue mich schon auf die Ergebnisse.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  9. Mit japanischen Schnitten habe ich mich noch gar nicht beschäftigt. Ich bin mal gespannt, was du zauberst, vielleicht komme ich dann auch auf den Geschmack. :)

    AntwortenLöschen